wiedenzhausen.de


Direkt zum Seiteninhalt

Wissenswertes

Wappenbeschreibung

Die Gemeinde Sulzemoos hat mit Beschluss des Gemeinderates vom 26. April 1982 und der Genehmigung des Bayer. Innenministeriums (1983) folgend beschriebenes Wappen angenommen:
"In Rot zwischen einem offenen silbernen Pflug, der mit einem schwarzen Balken belegt ist, ein linksgewendeter silberner Abtstab, der mit einem silbernen Tatzenkreuz belegt ist".
Der silberne Pflug stammt aus dem Schlosswappen von Sulzemoos. Der silberne Abtstab kommt aus dem Kloster Fürstenfeldbruck. Das silberne Tatzenkreuz wurde vom heiligen Sankt Florian, Wiedenzhausen (Schutzpatron gegen Feuer und Wasser) übernommen.
Pflug, Tatzenkreuz und Abtstab versinnbildlichen die drei Ortsteile Sulzemoos, Wiedenzhausen und Einsbach.

Einwohnerzahlen von Wiedenzhausen seit 1994

Jahr Einwohner
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
693
696
697
708
728
790
826
850
845
852
889
899
876
916

Zusammengetragen von Britta Huber

Bürgermeister der Gde. Wiedenzhausen (bis 1978) und Gde. Sulzemoos (bis heute)

Name Bürgermeister von - bis geboren gestorben
Rauscher
Kistler Josef
Förg Andreas
Geißler Johann
Arnold Josef
Huber Mathias
Förg Ludwig
Maier Josef
Förg Anton
Strobl Johann
Hainzinger Gerhard
01.01.1876 – 31.12.1887
01.01.1888 – 30.06.1919
01.07.1919 – 30.04.1933
01.05.1933 – 30.05.1941
31.05.1941 – 10.05.1945
11.05.1945 – 30.04.1946
01.05.1946 – 30.04.1948
01.05.1948 – 30.04.1966
01.05.1966 – 30.04.1978
01.05.1978 - 30.04.1996
01.05.1996 -
?
22.11.1852
30.03.1863
23.06.1892
10.06.1898
27.01.1909
11.08.1897
28.03.1907
22.10.1938
25.12.1931
04.12.1952
?
19.06.1924
03.08.1940
30.05.1941
17.04.1956
11.07.1966
27.09.1977
13.01.1973

Zusammengetragen von Britta Huber

Gesponsort von:
PCSoftNet
www.pcsoftnet.com




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü